Schönheit

Die angesagtesten Hüte für den Herbst 2018: vom Pompon bis zum Schleier

In der Vergangenheit haben Eltern, die Kinder anzogen, nicht immer dafür gesorgt, dass sie modisch aussahen. Jetzt können es sich erwachsene und reife Mädchen und Frauen leisten, stilvoll auszusehen und im Trend zu liegen. Einschließlich bei der Auswahl von Hüten, die nicht nur vor Wind und Kälte schützen, sondern auch ein schönes Accessoire sind, das das Bild ergänzt. Also, was werden modische Hüte im Herbst 2018 sein?

Trendige Farben

Die modische Palette des Herbstes ist sehr breit - es gibt sowohl zarte Töne als auch satte

Fotos von Frauenhüten für den Herbst 2018 zeigen verschiedene Farben. Aber laut der Panton-Version sind die folgenden Farben in dieser Saison relevant:

  • rotbraun;
  • leuchtend rot;
  • nebliges Blau;
  • gelb
  • Sumpf;
  • orange;
  • ultraviolett;
  • blaugrün;
  • Marineblau;
  • cremeweiß mit einem warmen Unterton;
  • Mandel;
  • hell grau;
  • hellbraun.

Je nach Aussehen eines Tsvetotips kostet es etwas Kopfschmuck. Kappen und Hüte befinden sich direkt auf dem Gesicht, daher sollte eine geeignete Skala bevorzugt werden, die das Aussehen frisch macht.

Versuchen Sie nicht, einen Hut in der gleichen Farbe wie den Mantel oder die Jacke aufzunehmen. Es ist besser, passende Farben zu kombinieren.

Trendige Styles und Materialien

Strickmützen - der Trend der Saison

In der Herbst-Winter-Periode 2018-2019 gilt als Trendkopfbedeckung:

  • Strickmützen;
  • mit Pompons;
  • bini;
  • Baskenmützen;
  • Mützen und Kappen;
  • mit Ohren;
  • Hüte;
  • Turbane;
  • mit einem Schleier;
  • mit Inschriften, Drucken und Logos;
  • Helme und Sturmhauben;
  • aus Pelz;
  • Schals und Bandanas.

Bei einer Trendkombination aus mehreren Materialien in einem Kopfschmuck beispielsweise Fell und Leder.

Warum nicht tragen

Anti-Trends bei Kopfbedeckungen für Herbst 2018:

  • Verluste;
  • Mütze und Schal im gleichen Stil und in der gleichen Farbe;
  • Kopfbedeckungen mit Strass oder Blumenstickerei;
  • Pelzkopfhörer.

Wenn Sie eine Mütze mit einem Schal, Handschuhen oder Fäustlingen ergänzen, müssen diese sich in Farbe, Textur oder Design vom Kopfschmuck unterscheiden.

Beispiele für modische Damenhüte auf dem Foto

Eine klassische Woll-Strickmütze in trendigem Hellgrau ist eine großartige Ergänzung für sportliche Outwear.

Strickmütze kann von jedem Stil sein - von klassisch bis Kepi oder sogar Turban

Hüte mit Pompons sind in der Herbst-Winter-Garderobe der Fashionistas längst fest verankert. Diese Hüte sind süß, warm und passen perfekt zu Daunenjacken.

Dieser Hut passt perfekt zu einer schlichten Frisur in Form von wallendem Haar.

Klassische Strickmützen sind aus der Kindheit bekannt und verlieren dennoch nicht an Relevanz. Eine zurückhaltende graue Farbe kann mit jedem hellen Mantel und jeder Daunenjacke kombiniert werden.

Diese Hüte eignen sich gut für klassische Oberbekleidung und lässigen Stil.

Beanie-Mützen werden selten in der Winterkälte getragen, aber für den Spätherbst ist der Stil großartig. In dieser Saison werden helle Säuretöne bevorzugt.

Bini kann jeder Hut ohne Verschlüsse und Krawatten genannt werden, daher ist das Sortiment dieser Hüte sehr umfangreich

Die Turbane, die vor einigen Saisons auf Fashion-Laufstegen gestartet sind, verlieren nicht an Relevanz. Diese Hüte lassen sich am besten mit einem Mantel aus gedämpften Tönen kombinieren.

Wählen Sie prägnante orientalische Kopfbedeckungsmodelle - sie sind in Mode

Frauen lieben Baskenmützen in all ihren Variationen. Für den Herbst werden Ledermodelle bevorzugt.

In Mode Baskenmützen mit Drucken. Besonders bevorzugt sind Blumenornamente, Erbsen und Käfige

Was ist Herbst und Winter ohne Pelzmütze? Modepodeste bieten die Möglichkeit, verschiedene Stile und Modelle auszuprobieren.

Die Kombination von Pelzrüschen mit anderen Materialien macht das Bild stilvoll

Pelzmützen im russischen oder skandinavischen Stil halten die Ohren warm. Der Stil passt zu Mädchen, die in einem kühleren Klima leben und Schönheit und Komfort bevorzugen.

Es wird empfohlen, diese Kopfbedeckung mit einem Mantel oder Schaffellmantel zu kombinieren.

Hüte verlieren bis jetzt nicht an Relevanz. Im Herbst sollten leuchtende Farben und ungewöhnliche Modelle bevorzugt werden.

Trilby Filzhut ist besonders beliebt bei Liebhabern des urbanen Stils

Hüte mit weichen Feldern in natürlichen Farben passen wunderbar zu romantischen Naturen.

Breitkrempiger Hut wirkt besonders originell bei Kleidung im Boho-Stil

Schals im Stil russischer Schönheit sind nicht mehr relevant, daher sollten Sie die helleren Modelle bevorzugen.

Sie müssen eine Methode zum Binden eines Schals wählen, die von der Gesichtsform abhängt.

Bevorzugtes Tuchmaterial im Herbst 2018 - Seide

Ein neuer Trend bei Kopfbedeckungen - Hüte, Kapuzen. Sie haben den üblichen und bequemen Skudam ersetzt, weil es besser ist, sich warm zu halten und Kopf und Nacken vor dem Wind zu schützen.

Diese Hüte verderben das Styling nicht, weil sie locker auf den Kopf passen.

Caps im klassischen Stil und Caps sind eine Win-Win-Option. Besonders vorteilhaft sehen sie mit Jacken, Lederjacken und Mänteln aus.

Keps und Caps harmonieren perfekt mit schweren Stiefeln, Stiefeletten und hohen Stiefeln.

In der neuen Saison präsentierten die Designer Kollektionen mit schicken und leuchtenden Mützen aus Wildleder, Leder und Fell. Das Finden eines Modells nach Geschmack ist jetzt noch einfacher.

Das Geheimnis der Mützen ist einfach - eine Kombination aus männlichem Stil und weiblichem Aussehen macht das Bild sexy

Seidenschals ergänzen den Look gut. Diese Hüte sind an sich ziemlich hell, daher ist es besser, gedeckte Farben zu wählen.

Seidenschal passt gut zu Sonnenbrillen im Frühherbst, wenn die Sonne noch warm ist

Seidenschals, die von vielen geliebt werden, können nicht nur in der klassischen Version, sondern auch in Form von Turbanen verwendet werden. So ein Hut im Trend.

Der klassische Turban wurde entwickelt, um die Frisur vollständig zu verbergen, aber es ist nicht beängstigend, wenn lose Locken oder Pony aus ihr herausschauen

Hüte mit breiter Krempe - der Trend ist immer noch Sommer. Aber im Herbst verlieren sie nicht an Relevanz. Nur die Farben und Materialien, aus denen sie bestehen, haben sich geändert.

Breitkrempige Hüte passen nur für große Mädchen

Die Mode für Tierkunst hat das Zubehör erreicht. Dies gilt nicht nur für Tierdrucke, sondern auch für die Form von Hüten.

Mütze mit Ohren kann aus Filz oder Fell gestrickt werden

Kopfbedeckungen mit Logos und Markennamen sind auf dem Höhepunkt der Popularität.

Logos und Etiketten müssen groß und hell sein.

Strickmützen in Elektro- und anderen Blautönen bleiben nicht nur in diesem Herbst in Mode. Diese Farbe gewinnt wieder an Popularität.

Diese Mütze kann mit oder ohne Dekor sein - das Hauptdesign bestimmt den Strickstil

Pelzmützen können in der Saison Herbst 2018 sowohl aus Natur- als auch aus Kunstpelz gewählt werden.

Die Hauptstile der Saison - Ost, Vintage, "a la russ" und Männeroptionen

Alles Neue ist gut alt vergessen. Viele Mädchen oder sogar ihre Mütter in alten Fotoalben haben möglicherweise Fotos in diesen Hüten.

Strickmützen sollen im Frühjahr 2018 Komfort und Originalität verbinden.

Gestrickte Baskenmützen sind perfekt für verträumte und romantische Mädchen, die Stil und Komfort schätzen.

Im Frühjahr 2018 verzieren Designer gestrickte Baskenmützen am liebsten mit Streifen, Strasssteinen und anderen Verzierungen, auf die Sie jedoch verzichten können

Der Trend der Herbstsaison - Hüte mit Schleier. Das Farbschema - je heller, desto besser.

Hüte mit Schleier passen zu Mädchen, die klassischen oder Retro-Stil bevorzugen

Video: Huttrends im Herbst 2018

Vergessen Sie beim Betrachten der Modetrends nicht, dass bei der Auswahl eines Hutes der Komfort und die Kombination mit dem allgemeinen Image die Hauptsache sind. Es ist notwendig, Accessoires zu wählen, die der Gesichtsform, dem Farbtyp und dem Gesamterscheinungsbild und -stil entsprechen.