Mode

Gebraucht was ist das - Liebes für einen Cent!

Gebraucht - eine großartige Gelegenheit, um grundlegende Dinge im Kleiderschrank zu sparen

Vor zehn Jahren haben sich viele unserer Landsleute gefragt: Gebraucht, was ist das? Die Leute gingen in einen dieser Läden und kauften überraschend zu niedrigen Preisen Dinge mit Koffer. Aber was war die Enttäuschung der meisten von ihnen, als der Verkäufer ihnen mitteilte, dass jemand diese Kleidung bereits trug ...

In Europa und Amerika war Second Hand lange Zeit völlig ausreichend, aber die Meinung vieler Russen ist immer noch negativ

Was ist das aus zweiter Hand?

Alle modernen Verbraucher werden bedingt in zwei Gruppen eingeteilt: Die erste mit Bewunderung sucht nach unzähligen Kleiderbügeln für eine unschätzbare Trophäe für Pennys, die andere Hälfte runzelte beim Anblick des Ladenzeichens solcher Dinge die Stirn.

In Europa und Amerika war Second Hand lange Zeit völlig ausreichend, aber die Meinung vieler Russen ist immer noch negativ. Ihrer Meinung nach werden an solchen Orten nur schmutzige, minderwertige und zu billige Klamotten verkauft. Aber trotz so vieler negativer Bewertungen wachsen Second-Hand-Läden nach dem Regen wie Pilze. Mal sehen, ob es sich lohnt, in solchen Geschäften einzukaufen, worauf Sie achten müssen und wie Sie verstehen, ob ein solcher Wert angemessen ist.

In der Second Hand werden die Outfits der Kollektionen vergangener Saisons verkauft, sie sind für die Modewelt nicht mehr von besonderem Wert.

Interessante Funktionen

Secondhand wird oft mit Vintage-Bekleidungsgeschäften verwechselt. In der Tat gibt es viele Gemeinsamkeiten, und manchmal ist es sehr schwierig, die Kante zu bestimmen. Aber der sogenannte Jahrgang - das sind Dinge, die in den vergangenen Jahrhunderten populär waren. Damit etwas in diesen Rang gelangt, muss es mindestens 30 Jahre überleben. Es gibt noch eine weitere Nuance - das Outfit sollte die Modetrends seiner Zeit widerspiegeln. In zweiter Hand werden auch die Kollektionen der vergangenen Saisons verkauft, die für die Modewelt keinen besonderen Wert mehr haben. Normalerweise sind diese Dinge für den alltäglichen Gebrauch gedacht.

Second-Hand ist auch leicht mit einem Gebrauchtwarenladen zu verwechseln. Abend- und Festkleidung, Brautkleider und Herren-Smoking werden hier häufiger verkauft. Die Produkte der Kommission versorgen die einfachen Bürger unseres Landes, der Laden verkauft sie und zahlt dem Kunden einen bestimmten Prozentsatz.

Es gibt auch Lagergeschäfte, die oft mit Gebrauchtwaren verwechselt werden. Aber hier geht es um neue Dinge, die große Bekleidungshersteller nicht realisieren konnten.

Diese Geschäfte verkaufen Kleidung, Schuhe, Accessoires und Heimtextilien

Was wird gebraucht verkauft?

Ich muss sagen, dass diese Läden eine großartige Möglichkeit sind, Stehkleidung gegen eine geringe Gebühr zu finden. Manchmal ist die Qualität der darin verkauften Waren um eine Größenordnung höher als in normalen Boutiquen und Ausstellungsräumen. Hier einige Fakten zu Geschäften, die gebrauchte Artikel verkaufen:

  • Mehr als die Hälfte der Käufer sucht hier nach grundlegenden Dingen, und nur eine Minderheit von Menschen sucht hier nach wirklich einzigartigen und originellen Outfits. Hier finden Sie eine ungewöhnliche säurefarbene Jacke, Kleider von 60 bis 70 Jahren und Kleidung von Markenunternehmen aus früheren Kollektionen.
  • Dinge in Massenmärkten sind nicht immer von unübertroffener Qualität, und Second-Hand-Outfits dienen ihren Meistern manchmal für ein einziges Jahr.
  • Nur in diesen Läden finden Sie alte Jeans von Levi's, ursprünglich aus Belgien oder England, Sachen von Lacost und Burberry. Diese Outfits haben immer die perfekte Passform und einzigartige Qualität, die diese weltberühmten Hersteller auszeichnet.
  • Outfits, die vor 20 bis 30 Jahren getragen wurden und allmählich zur Mode zurückkehren, oder besser gesagt, diese Styles kehren zurück. Dies bedeutet, dass solche Dinge jetzt getragen werden können.
  • Machen Sie sich keine Sorgen über eine mögliche Infektion mit Pilzen oder Flechten. Bevor die Outfits in die Regale des Geschäfts gestellt werden, werden sie mit Desinfektionsgas behandelt.

Nur in diesen Läden finden Sie alte Jeans von Levi's, ursprünglich aus Belgien oder England, Sachen von Lacost und Burberry

  • Manchmal findest du Flecken auf der Jacke, die du magst, und die Tatsache, dass die Dinge oft zerknittert hängen und nichts sagen. Aber nach der Begasung sollten Sie keine Angst vor gefährlichen Viren haben. Waschen Sie einfach den Kauf, wie Sie es mit neuen Dingen tun.
  • Es ist schwer zu sagen, wer genau diese Sachen trug, die Geschichte schweigt darüber. Aber vielleicht die anspruchsvollsten werden sich über die Idee freuen, dass Kleidung nach Russland hauptsächlich aus den Ländern des nahen und fernen Auslandes kommt.

Wer kommt aus zweiter Hand?

Unter den Besuchern der Läden kann man verschiedene Leute treffen. Einige kommen aus Hoffnungslosigkeit und extremer Not hierher, ohne die Mittel zu haben, um neue Kleidung zu kaufen, andere wollen nur ein wenig sparen, andere kommen in der Hoffnung hierher, etwas wirklich Wertvolles zu finden, etwas, das nicht im üblichen Showroom gekauft werden kann. Die letztere Kategorie umfasst diejenigen, die es vorziehen, ihren eigenen Stil zu kreieren, anstatt blind den neuesten Modetrends zu folgen.

In der Ära der Entwicklung des Massenmarktes sind die Menschen an die Muster und die Massenproduktion der gleichen Art von Kleidung gewöhnt. Aber unter uns gibt es diejenigen, die sich von der Masse abheben, ihre Individualität und ihren einzigartigen Stil betonen wollen. Oft findet man in Second-Hand-Kleidung Kleidung ausländischer Marken, die in Russland nicht verkauft werden und für die moderne "Dandies" jagen.

In diesen Läden kommen auch diejenigen, die echte Vintage-Produkte suchen. Wenn Sie sich bemühen, finden Sie natürlich in unzähligen Outfits, was zur Kategorie "Retro" gehört.

Viele kommen in der Hoffnung hierher, etwas zu finden, das sich wirklich lohnt und das man im üblichen Showroom nicht kaufen kann.

Ältere Menschen, die aus zweiter Hand kommen, suchen warme billige Dinge aus natürlichen Materialien. Sogar unter den Älteren gibt es solche, die vor 30-40 Jahren für großes Geld Adidas oder Levi's, die in der UdSSR rar waren, "Klamotten" kauften.

Diejenigen, die, wie es heute Mode ist, im "Thema" stehen. Second-Hand ist der perfekte Ort, um nach solchen Outfits zu suchen. Das Ergebnis eines solchen Ausflugs kann eine helle Jacke der 90er Jahre sein, die möglicherweise von einer amerikanischen oder brasilianischen Frau getragen wurde.

Empfehlungen für die Wahl der Kleidung

Wenn Sie in guter Stimmung sind und sich dennoch entschlossen haben, alle Zweifel zu zerstreuen und in den Gebrauchtmarkt zu gehen, sollten Sie zuerst negative Gedanken und alle möglichen Vorurteile loswerden. Wir geben Ihnen gerne wertvolle Tipps, die Ihnen als Anfänger dabei helfen, ein wirklich hochwertiges und originelles Produkt im Geschäft zu kaufen.

  1. Sei bereit, alles anzuprobieren, was du magst. Normalerweise ist es in solchen Läden schwierig, zwei identische Produkte zu finden, und vor dem Kauf müssen Sie sicherstellen, dass das Outfit zu Ihnen passt.
  2. Einfallsreiche Second-Hand-Fans haben lange gelernt, das Unnötige auszusortieren und das Wertvolle zu finden. Aber für einen Anfänger in einer solchen Vielfalt ist es sehr schwer zu verstehen, so dass Sie während der ersten Wanderung Freunde haben sollten, die besser in der Mode sind und einen exquisiten Geschmack haben.
  3. Beeile dich nicht, alles zu kaufen. Niedrige Kleidungskosten können jeden Jäger für alles, was billig ist, bestechen, und in Eile können Sie eine große Anzahl von Dingen sammeln. Während der Heimreise lässt die Aufregung nach, und wenn Sie in Ihre eigene Küche zurückkehren, werden Sie möglicherweise vom Kauf sehr enttäuscht sein. In der Zwischenzeit kann die Kleidung im Laden nicht zurückgegeben werden.

Während der ersten Wanderung neben Ihnen sollten Freundinnen anwesend sein, die sich besser in der Mode auskennen und einen raffinierten Geschmack haben, sowie sich in den Räumen der zweiten orientieren

Übrigens verkaufen einige Second-Hand-Läden neue Artikel, die einmal ihren Besitzer gefunden haben, aber nie angezogen wurden. Hier ein paar Anzeichen dafür, dass niemand das Outfit trug, das Sie mochten:

  • Das Etikett an der Innenseite des Kleidungsstücks muss intakt sein. Klare Buchstaben und Markierungen zeigen an, dass das Objekt noch nie gelöscht wurde.
  • Achten Sie auf die Nähte in der Nähe des Reißverschlusses, der Rückseite der Hose und der Röcke. Bei langfristiger Verwendung der Kleidung treten Pellets und Kratzer an den Nähten auf, was an sich darauf hinweist, dass das Ding mehr als einmal getragen wurde.
  • Neue Kleidung hat keine charakteristische Achsel Reibung in den Achseln, gestreckten Knien und Ellbogen.

Wenn Sie dennoch einige Merkmale von abgenutzten Outfits feststellen, sich aber dennoch für einen Kauf entscheiden, überprüfen Sie den Stoff sorgfältig auf Flecken. Manchmal lenken ein helles Muster und komplizierte Ornamente die Aufmerksamkeit ab und verbergen Verschmutzungen. Für eine produktive Suche ist es daher besser, die Kleidung auf den Kopf zu stellen.

Das Wichtigste, was Sie tun sollten, wenn Sie ein interessantes Modell finden, ist eine sorgfältige Untersuchung. Seien Sie nicht faul, jedes Detail des Stils zu betrachten. Manchmal kann ein Abrieb oder eine leichte Beschädigung des Stoffes die Meinung über das Kleid drastisch verändern, und nachdem das Ding zu Hause ein solches Ärgernis entdeckt hat, wird es wahrscheinlich in den Müll geworfen.

Wenn Sie alle Arten von Röcken und Kleidern mögen, scheint Ihnen Second-Hand eine Oase des Paradieses. Diese Dinge sind in der Regel nicht lange und selten, und daher leidet ihre Qualität nicht. Sie müssen nur einen passenden Stil auswählen und zur Kasse gehen.

Wenn Sie alle Arten von Röcken und Kleidern mögen, scheint Ihnen Second-Hand eine Oase des Paradieses. Diese Dinge sind in der Regel nicht lange und selten, und daher leidet ihre Qualität nicht.

In Second-Hand finden Sie eine große Menge an Dingen aus teurem Kaschmir oder Tweed. Beeilen Sie sich nicht, dehnbare Pullover und Pullover von unglaublicher Größe zu kaufen. In einem solchen Geschäft finden Sie hochwertige Modelle, die nur von den entstehenden Spulen gereinigt werden müssen.

Umgang mit gebrauchten Gegenständen

Um Gerüche loszuwerden, tauchen Sie gekaufte Kleidung in eine Lösung aus Ammoniak und Wasser. In einen Behälter mit 5 Litern 20 ml gießen. Alkohol. Bei größeren Gegenständen 100 ml verdünnen. Zusammensetzung in 10 Liter Wasser. Wenn das Produkt aus natürlichen Materialien besteht, sind 30 Minuten ausreichend, und es dauert bis zu 6 Stunden, um Gerüche von Kunststoffen zu entfernen. Waschen Sie die Sachen nach dem Eingriff mit Puder und hängen Sie sie an die frische Luft.

Wenn Sie etwas für ein kleines Kind gekauft haben, sollte die erste Bekanntschaft mit dem Ding kurz sein. Überprüfen Sie nach dem Kontakt mit der Kleidung die Haut Ihres Babys auf allergische Hautausschläge.

Um Gerüche loszuwerden, tauchen Sie gekaufte Kleidung in eine Lösung aus Ammoniak und Wasser

Second-Hand-Läden sind manchmal eine Lebensader für diejenigen, die nicht in der Lage sind, ihre Garderobe in gewöhnlichen Boutiquen auf den neuesten Stand zu bringen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Geld für diejenigen zu sparen, deren Budget sehr begrenzt ist, indem zu viel für andere Bedürfnisse ausgegeben wird.

Nicht nur Sachen für die tägliche Garderobe werden aus zweiter Hand gekleidet. Auf einem Stapel von Textilien können Sie wirklich stehende und hochwertige Outfits mit einem weltweiten Ruf auswählen. Übrigens, für diejenigen, die gerne exklusiv zu einem günstigen Preis einkaufen, gibt es spezialisierte Marken aus zweiter Hand. Hier verschicken sie Dinge aus der ganzen Welt, die es Modefans ermöglichen, bunte Klamotten aus den Kollektionen berühmter Designer der letzten Jahre zu kaufen.

Lassen Sie sich von der Kleidung aus diesen Läden nicht beunruhigen. Ja, manchmal ist ihr Zustand alarmierend und hinter einem zerknitterten Tuch lauert ein Kratzer, aber in all seiner Vielfalt finden Sie auf jeden Fall Outfits, um das Erscheinungsbild wiederherzustellen, für das Sie nur eine Waschmaschine und ein Bügeleisen zur Hand haben müssen.

Viele Menschen sind zimperlich, wenn man bedenkt, dass sich Parasiten und Pilze auf ihrer Kleidung befinden. Das ist ein Irrtum. Vor dem Betreten des Geschäfts werden die Outfits verarbeitet, sodass das Infektionsrisiko minimal ist.

Für diejenigen, die exklusive Einkäufe zu einem günstigen Preis tätigen möchten, gibt es spezialisierte Marken aus zweiter Hand

Separate Artikel sollen Online-Einkäufe aus zweiter Hand ermöglichen. Ich muss sagen, dass der Kauf von Waren im World Wide Web mit Vorsicht behandelt werden sollte. Manchmal gehen skrupellose Besitzer solcher Ressourcen zu allerlei Tricks über. Auf dem Foto ist es schwierig, den Zustand der Sache zu bestimmen, genauso wie es schwierig ist, sie nach dem Kauf wieder in den Laden zu bringen.