Schönheit

Star "Game of Thrones" erinnerte sich an den Kampf gegen Magersucht

Die Schauspielerin Sophie Turner wurde von ihrem zukünftigen Ehemann dabei unterstützt, die Krankheit loszuwerden.

Die gefeierte Serie "Game of Thrones" hat nicht nur das Publikum geprägt, sondern auch die Darsteller der Hauptrollen maßgeblich beeinflusst. So hat die Schauspielerin Emilia Clark erst kürzlich zugegeben, dass sie während der Dreharbeiten einen Schlaganfall erlitten hat, von dem sie sich lange erholt hat. Und Sophie Turner stand kurz vor einer Persönlichkeitsstörung. Intensive Schüsse, viel Verantwortung und die Meinungen der Hasser führten zu einer schweren Depression des Mädchens, die nur durch die auftretende Magersucht noch verstärkt wurde.

In einem kürzlichen Interview sagte der Star, dass sie manchmal tagelang nur Nüsse aß, Kalorien manuell zählte und sich auf alles beschränkte. Sophie konnte ihr Aussehen nicht angemessen wahrnehmen, bevor sie sich mit dem Musiker Joe Jonas traf, der kürzlich ihr Ehemann wurde. Der junge Mann konnte das Mädchen davon überzeugen, dass sie sich selbst lieben musste, und das rettete sie.